Frédéric Beigbeder – 39,90

Wer dieses Buch lesen möchte, muss sich auf etwas sehr skurriles und entheiligend vorbereiten. Es erzähl von einen Ausschnitt des Lebens von Octave Parango, einen Werber in Paris. Die Welt der Werber ist gnadenlos dargestellt. Zum Alltag dessen, gehören Drogen, Luxus und Arbeitsdruck. Alle Lebenswerte scheinen von Prinzipien der Vermarktung sämtliche Produkte bestimmt, sogar die Religion. Es ist eine Verzweifelte Überlegung über unsere Konsumwelt und über die Weltmacht der Werbung. Die Lebenswerte werden in dieser Strudel des Konsums verschluckt. Es endet ohne Hoffnung, mit Werbung.

Frédéric Beigbeder ist selbst ein Werber gewesen. Doch anders als Octave, verlasste er die Werbeagentur, und wurde Schriftsteller.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *