Wort

“Erzähle mir warum, erzähle dem, an den Weltrand verschlagenen, kindlichen Uralten und mach an ihm kenntlich den jedermann.
Meine Zuhörer sind mit der Zeit zu Lesern geworden, und sie sitzen nicht mehr im Kreis, sondern für sich, und – einer weiß nichts vom anderen.
Ein Greis bin ich, mit einer brüchigen Stimme, aber die Erzählung hebt immer noch an aus der Tiefe und der leicht geöffnete Mund wiederholt sie, so mächtig wie mühelos. Eine Liturgie, bei der niemand eingeweiht zu sein braucht, wie die Wörter und Sätze gemeint sind.”

Slumdog

Un film del 2008 del regista Danny Boyle, racconta le vicissitudini fin dall’infanzia di Jamal Malik, indiano di Mumbai, che partecipa alla versione indiana del programma televisivo “chi vuole essere milionario”. Quelle stesse vicissitudini raccontate nel film in flashback che hanno segnato la sua vita sono le stesse che arriveranno a fargli rispondere correttamente alle domande. Intenso e sorprendente questo film ci regala uno squarcio sulla vita difficilissima nelle baraccopoli ma anche come il sacro disegna le trame del nostro riscatto.